Freitag, 01. August 2014

Stadtverwaltung Hemsbach appelliert

Ruhezeiten bitte einhalten

Wappen Hemsbach

Hemsbach, 29. Juli 2014. (red/pm) Die Stadt Hemsbach appelliert an die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger, die Ruhezeiten einzuhalten.
[Weiterlesen...]

48 Jahre mit Herz, Engagement und Fachkompetenz im Dienst der Stadt

Stadtverwaltung Hemsbach verabschiedet Herbert Wind

0717_Verabschiedung Herr Wind

Hemsbach, 25. Juli 2014. (red/pm) Er gehört zu den Urgesteinen der Hemsbacher Verwaltung, hat Hemsbachs Geschichte und Geschicke mitbestimmt: Nach 48 Dienstjahren wurde Herbert Wind vergangene Woche im Kreis seiner Rathaus-Kolleginnen und -kollegen mit einer kleinen Feier in den Ruhestand verabschiedet. [Weiterlesen...]

Ab 01. August wird ILEK-Projekt von professionellem Regional-Management begleitet

Die blĂŒhende Bergstraße bewahren

ILEK-Bluehende-Bergstraße-240x180

Bergstraße, 25. Juli 2014. (red/pm) Die Kommunen sind sich einig: Ab dem 01. August wird das ILEK-Projekt von einem professionellem Regional-Management begleitet. [Weiterlesen...]

ISEK-Projektgruppe Landschaft und Vorgebirge erhĂ€lt UnterstĂŒtzung von Vierbeinern

„Da gibt es nichts zu meckern“

062814_Ziegenbeweidung (4)

Hemsbach, 19. Juli 2014. (red/pm) Von wegen Meckerziegen: Den FĂŒnfen schmeckt es sichtlich. Kein Wunder: Der Tisch ist mit Brombeeren, Waldreben und Robinien reich gedeckt. Seit Ende Juni grasen fĂŒnf Ziegenböcke im Hemsbacher Vorgebirge ein großes, bis dahin völlig verwildertes GrundstĂŒck ab, das sich an der Abzweigung des ersten UmbĂŒhlweges vom neuen BlĂŒtenweg befindet. [Weiterlesen...]

Service der Stadt Hemsbach

Kostenlose Energieberatung der KliBA

Wappen Hemsbach

Hemsbach, 18. Juli 2014. (red/pm) Eine kostenlose Energieberatung der KliBA bietet die Stadt Hemsbach als Service der Kommune. [Weiterlesen...]

Stadt stellt öffentliche GebÀude um

“Öko-Gas” soll Klima schĂŒtzen

Hemsbach, 17. Juli 2014. (red/ld/ms) Derzeit bezieht Hemsbach Methangas von den Stadtwerken Weinheim. Die 14 stĂ€dtischen GebĂ€uden verbrauchen pro Jahr rund 1.800.000 Kilowattstunden. Um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, bezieht die Stadt seit Juni sogenanntes “Ökogas” von den Stadtwerken. [Weiterlesen...]

Elektronische Maßnahmen kosten 200.000 Euro

Hebelschule rĂŒstet Brandschutz auf

Wappen Hemsbach

Hemsbach, 03. Juli 2014. (red/ms/ld) Im FrĂŒhjahr 2013 wurde in der Hebelschule eine Inspektion zum Brandschutz durchgefĂŒhrt. Dabei wurden Auflagen zur Verbesserung des Brandschutzes und der Sicherheitstechnik erteilt. Die notwendigen Baumaßnahmen vergaben die StadtrĂ€te am Mittwoch. [Weiterlesen...]

Landratsamt und Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis informierten

Leistungen fĂŒr Bildung und Teilhabe

Wappen-Rhein-Neckar-Kreis

Rhein-Neckar, 03. Juli 2014. (red/pm) Der Rhein-Neckar-Kreis verfolgt die Zielsetzung, die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets den einkommensschwĂ€cheren Haushalten nĂ€herzubringen. Aus diesem Grund hatten das Sozialamt des Rhein-Neckar-Kreises und das Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis am vergangenen Donnerstag, 26. Juni, die Vertreter kreisangehöriger StĂ€dte und Gemeinden sowie Schulvertreter aus dem Landkreis zur Informationsveranstaltung „Leistungen fĂŒr Bildung und Teilhabe“ ins Landratsamt eingeladen. [Weiterlesen...]

Auch zukĂŒnftig kein Alkoholverbot auf öffentlichen PlĂ€tzen

Kommunen weiter mit “blauem Problem”

Mannheim-Neckarwiesen-MĂŒll_620-1-280x210

Mannheim, 02. Juli 2014. (red/csk) Erst wird getrunken, dann gelĂ€rmt oder Unbeteiligte werden angepöbelt, GegenstĂ€nde beschĂ€digt, MĂŒll liegen gelassen. Alkoholkonsum auf öffentlichen PlĂ€tzen kann zum Problem werden. Ein Verbot dagegen gibt es in Baden-WĂŒrttemberg nicht. Und dabei bleibt es auch. Das ist das Ergebnis des Runden Tisches “Lebenswerter Öffentlicher Raum” der Landesregierung. Wir haben in den RathĂ€usern unseres Berichtsgebiets gefragt, wie man dort mit den Problemen durch den Genuss von Alkohol im öffentlichen Raum umgeht. [Weiterlesen...]

Diskriminierung nicht-heterosexueller Menschen in Baden-WĂŒrttemberg

ZÀhlt sexuelle IdentitÀt mehr als der Mensch?

csd-2013-130810-IMG_8431-280x210

Rhein-Neckar, 26. Juni 2014. (red/pm) Mehr als die HĂ€lfte von schwulen, lesbischen, bisexuellen, transsexuellen, transgender, intersexuellen und queeren Menschen (LSBTTIQ) in Baden-WĂŒrttemberg ist in den vergangenen fĂŒnf Jahren mindestens einmal Opfer von Diskriminierung geworden. Das ist das erste Ergebnis einer von Sozialministerin Katrin Altpeter in Auftrag gegebenen anonymen Onlinebefragung zur Lebenssituation von LSBTTIQ-Menschen in Baden-WĂŒrttemberg mit mehr als 2.000 Teilnehmenden. [Weiterlesen...]

Linke will kreiseigene Gesellschaften zu sozialen Standards verpflichten

FĂŒr Mindestlöhne, gegen Finanzspekulation

Wappen-Rhein-Neckar-Kreis

Rhein-Neckar, 17. Juni 2014. (red/pm) Unternehmen, an denen der Rhein-Neckar-Kreis als Gesellschafter mit beteiligt ist, sollen sich zukĂŒnftig zu sozialen Standards und zu mehr Transparenz verpflichten. Dies will die Linke durch ein Dutzend AntrĂ€ge erreichen, die sie jetzt in den Kreistag eingebracht hat. [Weiterlesen...]

Sckerl: Verschiedene AnsÀtze werden verfolgt

Landesregierung will gegen wachsende EinbruchskriminalitÀt vorgehen

Wohnungseinbruch_tn

Rhein-Neckar, 17. Juni 2014. (red/pm) Der Anstieg von WohnungseinbrĂŒchen mit DiebstĂ€hlen ist ein bundesweites PhĂ€nomen, welches auch nicht vor Baden-WĂŒrttemberg und der Metropolregion Rhein-Neckar Halt macht. Die Landesregierung will nun etwas gegen die wachsende EinbruchskriminalitĂ€t unternehmen.
[Weiterlesen...]

CDU bleibt stÀrkste Kraft im Kreistag - FDP verliert weiter

WĂ€hlervereinigungen und GrĂŒne gewinnen

Heidelberg-Landratsamt Rhein Neckar-20140310-002_tnIMG_3822-20140310

Rhein-Neckar, 03. Juni 2014. (red/ld) Drei Kreistagssitze mehr fĂŒr die GrĂŒnen und die Freien WĂ€hler und einen fĂŒr die erstmals angetretene Weinheimer Liste sind das Ergebnis der Wahl 25. Mai. Zwar verliert die CDU zwei Sitze, bleibt aber mit 36 Sitzen stĂ€rkste Kraft vor SPD und den Freien WĂ€hlern. [Weiterlesen...]

Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2014

Zugewinn fĂŒr CDU und Freie WĂ€hler

Kommunalwahl 2014_tn

Hemsbach, 02. Juni 2014. (red/ld) StĂ€rkste Fraktion im Gemeinderat bleibt die CDU, die sogar einen Sitz dazu gewinnen konnte. Die Freien WĂ€hler konnten ihre Sitzanzahl sogar von zwei auf vier Sitze verdoppeln. Einen Sitz Verlust beklagt Pro Hemsbach. Bei SPD und der GrĂŒn-Bunten Liste (GBL) bleibt die Sitzverteilung gleich. Das BĂŒrgerforum war nicht mehr angetreten. [Weiterlesen...]

Wichtiger Schritt in Richtung Gemeinschaftsschule

Schillerschule erhÀlt Genehmigung als Ganztagsschule

Hemsbach/Laudenbach/Sulzbach, 28. Mai 2014. (red/pm) Ein weiterer großer Schritt in Richtung Gemeinschaftsschule ist geschafft: Das Ministerium fĂŒr Kultus, Jugend und Sport Baden-WĂŒrttemberg hat jetzt dem Ganztagesbetrieb der Friedrich-Schiller-Werkrealschule zugestimmt. [Weiterlesen...]

Interessante Details zu den Europawahlen - teils deutliche Unterschiede

Europawahl: Unsere Gemeinden im Vergleich

Heidelberg/Mannheim/Rhein-Neckar, 26. MĂ€rz 2014. (red/pro) Aktualisiert. Bei der Europawahl lassen sich klare Aussagen treffen: SPD und AfD sind die Gewinner. Die FDP hat teils dramatische Verluste erlitten. Schaut man sich die Ergebnisse in den Gemeinden des Landtagswahlkreises Weinheim und im Rhein-Neckar-Kreis genauer an, gibt es interessante Details – beispielsweise ist die Wahlbeteiligung dieser Gemeinden besser als im Kreis insgesamt und die SPD gewinnt sogar ĂŒber den kreisweiten Vergleich. Wir haben fĂŒr Sie die Zahlen mit teils ĂŒberraschenden ZusammenhĂ€ngen zusammengestellt. [Weiterlesen...]

Europawahl in Nordbaden

Wahlerfolge fĂŒr SPD und AfD, CDU verliert, FDP erleidet herbe Niederlage

Mannheim-Buergerentscheid-Wahl-Buga-002-20130922_610Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar, 26. Mai 2014. (red/pro) Die Wahlbeteiligung bei der Europawahl ist in Deutschland deutlich gestiegen: von 43,3 Prozent 2009 auf 48,1 Prozent 2014. Nordbaden hat nur einen Europa-Abgeordneten – Peter Simon (SPD) aus Mannheim. Nach der vorlĂ€ufigen AuszĂ€hlung der Europawahl 2014 im Rhein-Neckar-Kreis bleibt die CDU stĂ€rkste Kraft – die SPD legt aber deutlich zu. Die AfD erhĂ€lt mehr Stimmen als im Bundesschnitt, GrĂŒne verlieren leicht, Die Linke gewinnt leicht, die FDP verliert enorm. Heidelberg und der Rhein-Neckar-Kreis liegen bei der Wahlbeteiligung deutlich ĂŒber dem Bundesdurchschnitt, Mannheim deutlich darunter. Die NPD spielt keine Rolle. [Weiterlesen...]

WĂ€hlen ab 16

Wahlaufruf zur Kommunalwahl an Jugendliche

Mannheim-Bock-auf-Wahl-002-20130716-2773

Rhein-Neckar, 22. Mai 2014. (red/pm) Das landesweite BĂŒndnis „WĂ€hlen ab 16“ möchte im Rahmen der ErstwĂ€hlerkampagne die JungwĂ€hlerinnen und JungwĂ€hler aufrufen, sich an der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 zu beteiligen. [Weiterlesen...]