Montag, 20. Oktober 2014

Schnelles Internet ist einer der wichtigsten Standortfaktoren f├╝r die Wirtschaft

Standortfaktor: Datenautobahn

Rhein_Neckar-Kabelanschluss-Quelle-Kabel-Deutschland-20141009_tn

Rhein-Neckar, 10. Oktober 2014. (red/ms) Die Datenautobahnen Deutschlands sind┬áeine riesengro├če Baustelle: Vielerorts ausbauf├Ąhig und gerade in l├Ąndlichen Gegenden oft┬áin einem katastrophalen Zustand. Langsame Internetverbindungen┬ádrosseln den Datenverkehr und bremsen die Wirtschaft aus – oft mit schwerwiegenden Folgen. Denn f├╝r viele Betriebe┬áist das Internet inzwischen mindestens genauso wichtig wie gute Stra├čen. Doch die Politik hat das lange Zeit verschlafen: Wegen mangelhafter Anschl├╝sse┬áerleiden derzeit fast zwei Drittel der Unternehmen in Baden-W├╝rttemberg Produktivit├Ątsverluste und Wettbewerbsnachteile. Mehr als 15 Prozent denken deswegen sogar ├╝ber einen Standortwechsel nach. [Weiterlesen...]

Planungsb├╝ro stellt Abschlussbericht der B├╝rgerwerkst├Ątten vor

Sportgel├Ąnde k├Ânnte knapp 20 Millionen Euro kosten

So k├Ânnte das Gel├Ąnde am Ende ohne die Hans-Michel-Halle aussehen. Foto: Eichler + Schauss

Hemsbach, 06. Oktober┬á2014. (red/ld) Mit der Neugestaltung des Sportgel├Ąndes hat die Stadt ein Projekt begonnen, das mehrere Millionen Euro kosten wird. Ein Teil davon ist der B├╝rgerpark mit dem Alla-Hopp-Gel├Ąnde. Am Montag stellte Christian Eichler vom Planungsb├╝ro Eichler und Schauss den Abschlussbericht vor. [Weiterlesen...]

Seit 15 Jahren mehr Chancen im Leben

ÔÇ×Job CentralÔÇť hilft Jugendlichen in den Beruf

Weinheim-Job-Cental-2014-004--280x210

Weinheim, 23. September 2014. (red/pm) Seit ├╝ber 15 Jahren gibt es “Job Central”. Die Agentur hilft Jugendlichen dabei, einen Ausbildungsplatz zu finden und will den Berufseinstieg erleichtern. Tr├Ąger der Einrichtung sind die Stadt Weinheim, der Stadtjugendring und die Freudenberg-Stiftung, sowie die Nachbarkommunen Schriesheim, Heddesheim, Hirschberg, Gorxheimertal, Laudenbach und Hemsbach. [Weiterlesen...]

Brennholzbestellungen ├╝ber Kreisforstamt

Wenn der Wald die Wohnung w├Ąrmt

Brennholz--280x210

Rhein-Neckar, 17. September 2014.(red/pm) Brennholz aus den W├Ąldern im Rheintal ist begehrt. Bereits jetzt kann man seinen Vorrat verbindlich beim Kreisforstamt bestellen. Doch das Angebot ist begrenzt und kann die Nachfrage bereits seit einigen Jahren nicht mehr decken. [Weiterlesen...]

Immer mehr Menschen nutzen die klassischen Medien online

79 Prozent der Deutschen ├╝ber 14 Jahre online

netzkabel-280x210

Frankfurt am Main/Rhein-Neckar, 10. September 2014. (red/ld) Je mobiler internetf├Ąhige Ger├Ąte werden, desto h├Ąufiger sind die Menschen online. Rund 79 Prozent der B├╝rger/innen ├╝ber 14 Jahre in Deutschland greifen mittlerweile im Internet auf Daten zu oder kommunizieren dar├╝ber miteinander – sei es mit dem fest installierten PCs zuhause oder handlichen Smartphones unterwegs. Dabei wird das Internet vor allem f├╝r Dinge genutzt, die man fr├╝her offline erledigt hat. [Weiterlesen...]

ILEK ÔÇ×Bl├╝hende Badische Bergstra├čeÔÇť

Apfel-Annahmestelle bei Bauernhof Rauch

Weinheim-Breitwiesen-Apfel-Obstbaum-20130828-002-3318-280x210

Weinheim, 05. September 2014. (red/pm) Der Obst- und Gartenbauverein Sulzbach und der Verein Landerlebnis Weinheim e.V. organisieren auf Initiative und mit Unterst├╝tzung des Regionalmanagers f├╝r das ILEK-Projekt ÔÇ×Bl├╝hende Badische Bergstra├čeÔÇť eine Apfelannahmestelle in Weinheim beim Bauernhof Rauch an der Bertleinsbr├╝cke. [Weiterlesen...]

ISEK-Projektgruppe Landschaft und Vorgebirge erh├Ąlt Unterst├╝tzung von Vierbeinern

ÔÇ×Da gibt es nichts zu meckernÔÇť

062814_Ziegenbeweidung (4)

Hemsbach, 19. Juli 2014. (red/pm) Von wegen Meckerziegen: Den F├╝nfen schmeckt es sichtlich. Kein Wunder: Der Tisch ist mit Brombeeren, Waldreben und Robinien reich gedeckt. Seit Ende Juni grasen f├╝nf Ziegenb├Âcke im Hemsbacher Vorgebirge ein gro├čes, bis dahin v├Âllig verwildertes Grundst├╝ck ab, das sich an der Abzweigung des ersten Umb├╝hlweges vom neuen Bl├╝tenweg befindet. [Weiterlesen...]

Service der Stadt Hemsbach

Kostenlose Energieberatung der KliBA

Wappen Hemsbach

Hemsbach, 18. Juli 2014. (red/pm) Eine kostenlose Energieberatung der KliBA bietet die Stadt Hemsbach als Service der Kommune. [Weiterlesen...]

Landesf├Ârderung f├╝r Kulturschaffende

Stuttgart/Rhein-Neckar, 15. Mai 2014 (red/pm) Mehr Kultur au├čerhalb der Ballungszentren ÔÇô diese Forderung ist f├╝r gr├╝n-rot kein Lippenbekenntnis. In der vierten Ausschreibungsrunde des Innovationsfonds Kunst werden die bereits bestehenden F├Ârderlinien nun um eine weitere erg├Ąnzt: Kultur im und f├╝r den l├Ąndlichen Raum. [Weiterlesen...]

Bl├╝tenwegwanderum am 11. Mai

Wachsendes Engagement f├╝r das Juwel Vorgebirge

Pavillon , Bluehende Bergstrasse, ISEK

Hemsbach, 30. April 2014. (red/pm) Dank der ISEK-Projektgruppe Landschaft und Vorgebirge ist die urspr├╝ngliche Kulturlandschaft des Hemsbacher Vorgebirges wieder zum Vorschein gekommen. Im Rahmen des 54. Wein- und Bl├╝tenfestes findet am Sonntag, 11. Mai, eine Bl├╝tenwegwanderung statt. [Weiterlesen...]

Bauunternehmung Bruno Schaab wird bis 2016 Hilfe leisten

Neuer Unterst├╝tzer f├╝r den Bauhof

Hemsbach, 30. April 2014. (red/ms) Der st├Ądtische Bauhof erhielt bei Tiefbauarbeiten in den vergangenen Jahren immer Unterst├╝tzung von anderen Unternehmen. Zuletzt war machte das die HLT-Baugesellschaft mbH aus Neckargerach. Ab dem 01. Mai werden diese Aufgaben von der Bauunternehmung Bruno Schaab ├╝bernommen. Der Vertrag l├Ąuft bis Juni 2016. [Weiterlesen...]

Gemeinderat beschlie├čt Plan├Ąnderung zu Gunsten eines Grundst├╝ckseigent├╝mers

G├Ârlitzer Stra├če bald Mischgebiet

Hemsbach, 30. April 2014. (red/ms) Die Grundst├╝cke auf der Nordseite der G├Ârlitzer Stra├če liegen im Geltungsbereich eines Bebauungsplans, die Fl├Ąche ist als Gewerbegebiet ausgewiesen. Im Februar beantragte ein Grundst├╝ckseigent├╝mer beim Gemeinderat, eine Bebauung mit Wohn- und Gesch├Ąftshaus zu genehmigen. Der Gemeinderat stimmte dem zu. [Weiterlesen...]

Das LTE-Netz hat noch L├Âcher

Rhein-Neckar, 21. M├Ąrz 2014. (red/ld) Das lange Warten auf die neuesten Nachrichten oder Informationen hat dank LTE-Technik (Long Time Evolution) ein Ende. ├ťber diesen Verbindungsstandard sind Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 300 Megabit/Sekunde m├Âglich. In unserem Berichtsgebiet ist die Technik schon weit verbreitet. Aber es gibt noch L├Âcher. [Weiterlesen...]

BUND kritisiert schleppende Umsetzung von ILEK

Trotz fr├╝hlingshafter Temperaturen keine bl├╝hende Bergstra├če

Rhein-Neckar/Bergstra├če, 21. Februar 2014. (red/pm) Die Umsetzung des Integrierten L├Ąndlichen Entwicklungskonzepts (ILEK) ÔÇ×Bl├╝hende Badische Bergstra├čeÔÇť komme zu langsam voran, kritisiert der Bund f├╝r Umwelt und Naturschutz (BUND), Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald. Das Projekt liege seit einem Jahr auf Eis, da bis heute keine Besetzung des vorgesehenen hauptamtlichen Regionalmanagements stattgefunden hat. Aus Sicht des BUND werde damit die Chance vertan, die Zusammenarbeit der Gemeinden entlang der Bergstra├če zum Wohl von Mensch und Natur voran zu bringen. [Weiterlesen...]

16 neue Wohnh├Ąuser in Carl-Benz-Stra├če

Aus altem Industriegebiet entsteht neuer Wohnraum

Hemsbach, 15. Februar 2014. (red/pm) In Hemsbach entstehen 16 neue Wohnh├Ąuser im alten Industriegebiet. Der B├╝rgermeister begr├╝├čt das neue Bauvorhaben. Der geplante Einzugstermin ist im Fr├╝hjahr 2015. [Weiterlesen...]

Bundesamt f├╝r Sicherheit in der Informationstechnik bietet Pr├╝fung an

16 Millionen email-Passw├Ârter geklaut

16 Millionen Passw├Ârter zu email-Adressen haben unbekannte Kriminelle geklaut.

16 Millionen Passw├Ârter zu email-Adressen haben unbekannte Kriminelle geklaut.

 

Rhein-Neckar/Bonn, 21. Januar 2013. (red) Das Bundesamt f├╝r Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt: Bei der Analyse von Botnetzen wurden 16 Millionen gestohlene digitale Identit├Ąten entdeckt. Online-Kriminelle betreiben Botnetze, den Zusammenschluss unz├Ąhliger gekaperter Rechner von Privatanwendern, insbesondere auch mit dem Ziel des Identit├Ątdiebstahls. [Weiterlesen...]

Durch die Bezirksreform der KVBW gibt es weniger Fach├Ąrzte bei den Bereitschaftsdiensten

Zum Wochenend-R├Ântgen gleich in die Klinik

Bereitschaftsdienst

Der Bereitschaftsdienst der Kassen├Ąrztlichen Vereinigung wurde zum Jahresbeginn neu geregelt. Dadurch f├Ąllt die Versorgung durch bestimmte Fach├Ąrzte weg.

 

Mannheim/Weinheim/Rhein-Neckar/Stuttgart, 16. Januar 2014. (red/ld) Seit Anfang des Jahres wird der ├ärztemangel auch in st├Ądtischen Ballungsgebieten sp├╝rbar. Um die ├Ąrztliche Notfallversorgung auch au├čerhalb der Sprechstunden gew├Ąhrleisten zu k├Ânnen, wurden die vorher 400 Notfalldienstbezirke im Land auf nur noch 55 eingedampft. In Mannheim und Weinheim soll sich dadurch nicht viel ├Ąndern, hei├čt es seitens der Kassen├Ąrztlichen Vereinigung – zumindest f├╝r die Patienten. F├╝r die Bereitschafts├Ąrzte w├Ąchst dagegen die Belastung, sagt Dr. Bernhard Schindler. Dabei soll die Reform unter anderem den Bereitschaftsdienst attraktiver machen. [Weiterlesen...]

+++Eil+++ EU-Kommission bef├╝rchtet Nachteile f├╝r kleine und mittlere Unternehmen - angeblich kein Problem in Baden-W├╝rttemberg

Kein Scherz! SEPA-Umstellung soll um sechs Monate verl├Ąngert werden

Feature-Michel Barnier-EU Kommission-Binnenmarkt-Wikipedia public domain_tn

Br├╝ssel/Rhein-Neckar, 09. Januar 2013. (red/ld) Gut drei Wochen vor Auslaufen der Frist zur Umstellung auf das SEPA-Format zum EU-weit einheitlichen elektronischen Zahlungsverkehr hat die Europ├Ąische Kommission heute vollkommen ├╝berraschend einen ├änderungsvorschlag eingebracht, nach dem die ├ťbergangsfrist f├╝r Unternehmen, ├Âffentliche Stellen und Vereine um sechs Monate verl├Ąngert werden soll – auf den 01. August 2014. Zu wenige vor allem kleine und mittlere Unternehmen h├Ątten bisher auf das neue Format umgestellt. [Weiterlesen...]